Logo Astrid Obersteiner

Julimond

Durch Leichtfertigkeit verliert man die Wurzeln, durch Unruhe die Übersicht.
Lao-Tse

Der Monat Juli ist geprägt von ständigen Wiederholungen. Merkur befindet sich vom 07.07.19 bis 01.08.19 in seiner rückläufigen Phase. Ein und dasselbe Thema taucht aktuell in immer wieder neuer Gestalt auf. Ist dieses eine Thema als Altbekanntes enttarnt, erscheint es auch schon erneut an anderer Stelle und in verkleideter Form. Die Themen zeigen sich so lange, bis der Fehler oder das Unvollständige in einer Angelegenheit erkannt und behoben ist. Du kannst in diesem Monat jedoch viel Neues entdecken, das dich auf deinem Siegeszug unterstützt, schau also ganz genau hin und geh ganz bewusst etwas aus deiner täglichen Routine heraus.
Gib dein Bestes in allem, was du tust, und werde nicht müde in deinen Unternehmungen. Sieh diesen Monat als Chance an, vieles zu klären, auszumustern, neu zu gestalten und zu stabilisieren. Beginne mit einer kleinen Geste. Du weißt, eine Reise beginnt immer mit einem kleinen Schritt.

Alte Monatsnamen: Heuet, Heumond, Bärenmonat, Honigmond
Tierkreiszeichen: Krebs, Löwe
Themen: Monat des unbeständigen Wetters und der unbeständigen Gefühle, Überraschungen in der Liebe

Dämmernd liegt der Sommerabend.
Über Wald und grünen Wiesen;
Goldener Mond, im blauen Himmel,
Strahlt herunter, duftig labend.

An dem Bache zirpt die Grille,
Und es regt sich in dem Wasser;
Und der Wandrer hört ein Plätschern
Und ein Atmen in der Stille.

Dorten, an dem Bach alleine,
Badet sich die schöne Elfe;
Arm und Nacken, weiß und lieblich,
Schimmern in dem Mondescheine.

Heinrich Heine (1797 - 1856)

Zeit für mich: Sein wahres Potenzial entfalten

Welcher Gedanke, welches Ziel lässt Sie jeden Tag fröhlich und gut motiviert aufstehen? Welche Emotion ist es, die Sie antreibt, die Sie wandelt und wachsen lässt? Ziehen Sie sich immer mal wieder für einige Stunden aus dem Alltagsleben zurück, und betrachten Sie Ihre derzeitige Lebenssituation unter diesem Gesichtspunkt neu. Probieren Sie für sich ganz Neues aus, und experimentieren Sie jeden Tag mit dem, was Ihre Seele Ihnen an Inspiration liefert. Die Zeitqualität stellt nun viele Chancen und Möglichkeiten zur Verfügung, lassen Sie Ihren Seelensommer nicht fruchtlos vorüberstreichen! Zudem werden jetzt alle Themen rund um Liebe und Partnerschaft von der guten Mondenergie genährt. Setzen Sie auch in Ihrem Liebensleben neue und spannende Akzente.

Nun wechselt die grüne, frische Frühsommerluft in die sommertrockene, warme und herrlich nach Heu duftende Hochsommerluft. In der Nacht wird fröhlich gezirpt. Käfer, Nachtfalter, Fledermäuse und Uhus sind nun besonders nachtaktiv, und Glühwürmchen auf Partnersuche bringen ein stimmungsvolles Leuchten in die nächtlichen Wälder. Das morgendliche fröhliche Vogelgezwitscher wird jedoch allmählich leiser, und der Juli ist ein eher stiller Monat am Tage. Es ist heiß, es passiert nicht viel, und es ist die perfekte Zeit für Ihren Urlaub, wenn vom 23. Juli bis 24. August die Hundstage herrschen. Benannt sind sie nach dem in dieser Zeit wiederkehrenden Sternbild Großer Hund.

Frühere Zeiten

Der Sommermonat Juli wurde nach dem römischen Staatsmann Julius Caesar benannt. Die Bauern mähten in diesem Monat das erste Heu, worauf die alten deutschen Namen Heuet, Heuert oder auch Heumonat zurückgehen. Wegen der Honigernte bezeichnete man den Juli auch als Honigmonat oder Honigmond. Honigmond war außerdem die Bezeichnung für die Flitterwochen der im Vormonat vermählten Paare ("honeymoon"). Folgende alte Bauernregeln gelten auch heute noch: Wenn die Sonne in den Löwen wechselt, die größte Hitze alsbald entsteht. Der Juli schön und klar, gibt ein gutes Bauernjahr. Ein tüchtiges Juligewitter ist gut für Winzer und Schnitter. Wird es im Juli immer nässer, wird es im August auch nicht besser. Ist der Juli heiß, bringt der Winter viel Eis. Genauso wie der Juli war, wird nächstes Jahr der Januar. - Solche Rhythmen kennt auch die Astrologie: Das, was Sie im Juli auf den Weg bringen, Initiativen, die Sie tätigen, werden sich als Resultate oder im Geschehen im August und im Januar zeigen.
Im astrologischen Kontext beschreibt der Monat Juli die seelische schöpferische Kraft und Fähigkeit zur Inspiration, welche im Zeichen Krebs entsteht. Diese sprudelnde Quelle an Inspiration und an Liebe wandelt sich Mitte des Monats in den Mut und die Kraft der dann vorherrschenden Löwe-Energie. Während die Kraft des Krebs-Prinzips im Inneren liegt, sodass eher die Gefühlslage des Rückzugs entsteht, so liegt sie beim Löwe-Prinzip darin, dass sich die Energien unbedingt im Äußeren durchsetzen wollen. Das bedeutet, erst in sich gehen und dann das, was im Innersten entstanden ist, ins Äußere entlassen.

Körper: Stärkung

Der Holunder blüht, wenn der Frühling geht und der Sommer ins Land zieht. Man erntet die herrlichen weißen Blütendolden am besten an einem trockenen Tag in der heißen Mittagssonne. In der Volksmedizin wird die Heilkraft des Holunders hoch gelobt, es hieß: "Wenn du an einem Holunderbaum vorbeigehst, verneige dich und ziehe den Hut." Der Sud der Holunderblüten schmeckt gut, soll getrunken bei Sommergrippe helfen, gut für die Verdauung sein und das Immunsystem sowie die Psyche stärken. Er eignet sich auch als Waschwasser zur Körperpflege für samtige Haut, für Fußbäder bei schweren Beinen und hilft aufgelegt bei geschwollenen Augen.

Rezept zur Körperstärkung
Holunderblütenmilch
Die Holunderblütenmilch sorgt für einen gesunden Schlaf. Drei Holunderblüten in einem viertel Liter Milch bei geringer Temperatur eine halbe Stunde ziehen lassen, eine weitere Stunde stehen lassen und abseihen. Vor dem Zubettgehen nochmals leicht erwärmen und die wohltuende Milch schluckweise genießen.

Kräuter und Heilpflanzen

Hagebutte, Lavendel, Thymian
Die Hagebutte öffnet nun ihre schönen Rosenblüten. Sie können ein feines Rosenöl ganz einfach herstellen, indem Sie die Blütenblätter mit leicht erwärmtem Kokosöl oder Sonnenblumenöl aufgießen und verschlossen ein paar Wochen an einem warmen Ort ziehen lassen. Geeignet auch für Öle mit Lavendel und anderen Blüten. Das duftende ätherische Öl des Echten Lavendels soll wundheilend, aber vor allem beruhigend und harmonisierend wirken. Der verdauungsfördernde und entzündungshemmende Thymian und andere Gewürzkräuter werden zum Trocknen am besten kurz vor der Blüte geerntet.

Archiv | Datenschutzerklärung | Impressum