Logo Astrid Obersteiner

Dezembermond

Alte Monatsnamen: Julmond, Heilmond, Christmonat, Wintermond
Tierkreiszeichen: Schütze, Steinbock
Themen: Rückblick und Neubeginn
Natur: Winteranfang, kürzester Tag des Jahres, Misteln sind als gut sichtbare grüne Tupfer in kahlen Bäumen zu sehen

Mondphasen:
Neumond am 07.12.2018, um 08:20
Der Beginn von etwas Neuem
Erstes Viertel 15.12.2018, um 12:49
Botschaft des Herzens
Vollmond am 22.12.2018, um 18:48
Kraft sammeln
Letztes Viertel 29.12.2018, um 10:34
Sein Wunschritual gestalten

Wenn wir im Traume eines ewigen Traumes alle unfeindlich sind - einmal im Jahr! -
Uns alle Kinder fühlen eines Baumes. Wie es sein soll, wie's allen einmal war.
Joachim Ringelnatz, Vorfreude auf Weihnachten

Zeit für mich: Wer vorausschaut, muss auch zurückblicken

Man beginnt damit, das neue Jahr zu begrüßen, indem man das alte Jahr verabschiedet. Wenn Sie Ihre Ziele und Wünsche formulieren und in die Jahresvorschau 2019 gehen, sollten Sie nicht nur in einer einseitigen Erwartungshaltung verweilen, sondern auch eine Rückblende auf das gesamte Jahr vornehmen. Üben Sie sich täglich in einer kleinen Vor- und Rückschau. Ein schöner Brauch ist es, am Tag der Heiligen Barbara (04.12.) einen Kirschzweig in eine Vase zu stellen. Durch die warme Raumtemperatur sollte er in den nächsten Wochen aufblühen und damit die Wandlungsphasen im Leben symbolisieren. Sie können feststellen, dass sich auch in Ihrem Leben immer alles im Wandel befindet und so manches auch wieder gut werden kann.

Nutzen Sie die duftenden Gewürze der Weihnachtsbäckerei für Ihr Wohlbefinden. Ein wertvolles Gewürz ist Anis. Nach altem Brauch sollte man für gute Träume ein kleines Aniskissen unters Kopfkissen legen. Als Tee getrunken oder als Anisplätzchen gegessen soll er die Seele entspannen und angenehm auf Hals und Bronchien wirken. Sie können auch getrocknete Aprikosen naschen. Diese wohlschmeckende Frucht ist der Liebesgöttin Venus geweiht. Die Venusfrucht soll die Stimmung aufhellen und - zu zweit genascht - die Liebe versüßen.

Mond im Dezember

Neumond, Zeichen Schütze
Die Adventszeit ist eine stille Zeit, und bei unseren Vorfahren war es üblich, in der Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest zu fasten. Wenn Sie mögen, können Sie dies für sich aufgreifen und sich ein paar Tage auf schmale Kost setzen.

Erstes Viertel, Sonne im Zeichen Schütze, Mond im Zeichen Fische
Nutzen Sie die feinen spirituellen Quellen, um Kontakt zu Ihrem geheimen Selbst und Ihrem inneren Lehrer aufzunehmen. Es lohnt sich innezuhalten, um in Verbindung mit den zunehmenden Kräften der Natur die innere Stabilität zu fördern.

Vollmond im Zeichen Krebs, Sonne im Zeichen Steinbock
Das, was man fühlt und intuitiv als richtig empfindet, ist immer eine Herzensangelegenheit. Nehmen Sie sich mehr Zeit für die schönen Dinge der Adventszeit. Ruhen Sie sich aus, und konzentrieren Sie sich auf das für Sie wirklich Wichtige.

Letztes Viertel, Sonne im Zeichen Steinbock, Mond im Zeichen Waage
Wenn Sie mögen, können Sie noch vor Silvester einen Wunsch ans Universum senden. Wünschen Sie sich etwas, wonach Sie sich schon lange Zeit sehnen, und nutzen Sie die nun sanfte Energie des Mondes, um sich sachte in einen neuen Zyklus zu begeben.

Frühere Zeiten

Der Monatsname Dezember entstammt dem römischen Kalender, in dem er der zehnte Monat war (lat. decem, "zehn"). Nach dem germanischen Julfest zur Wintersonnenwende (21./22.12) wird der Dezember auch Julmond genannt. Die Namen Christmonat und Heilmond kamen mit der Christianisierung hinzu, bezugnehmend auf das Weihnachtsfest zur Geburt Jesu Christi, des Erlösers, auf das sich die Christen im Advent feierlich vorbereiten (lat. adventus, "Ankunft").
Mit der Weihnachtszeit beginnen die 12 heiligen Rauhnächte - diese Lostage stehen im Zeichen der Jahresrückschau und -vorbereitung. Es ist eine Zeit der Wünsche, der Pläne, des Wandels und der prophetischen Deutungen mit vielen Ritualen und Gebräuchen. Ein bekannter alter Brauch ist das Räuchern der Wohnungen und Ställe mit Weihrauch und Wacholder, um sie vom Alten und Schlechten zu reinigen und das Neue willkommen zu heißen. Vielleicht lassen auch Sie sich davon inspirieren.

Körper: Stärkung

Die nun nach innen gerichteten Energien der Winterzeit können Sie optimal nutzen, um sich ein ausgiebiges Wellnessprogramm zu gönnen: mit Yoga, Meditation, Winterspaziergängen für die innere Schönheit, für die äußere mit einer selbstgemachten Gesichtsmaske aus einer halben Avocado, Quark und Honig. Als feuchtigkeitsspendende Erfrischung für die von der Heizungsluft strapazierte Haut können Sie Gurke ohne Kerne und Schale mit Joghurt und Quark pürieren und auftragen. In diesem kalten Monat werden Sie sich auch gerne eine heiße Suppe zubereiten, die Sie mit getrockneten Kräutern verfeinern können, das intensiviert die wohltuende Wirkung auf Körper und Seele.

Rezept zur Stärkung
Wärmende Möhrensuppe
In einem Suppentopf Öl erhitzen und Zwiebeln und Möhren darin dünsten. Anis, Muskat, Ingwer und Salz hinzufügen, mit Gemüsebrühe oder Wasser aufgießen, das Gemüse weich kochen und anschließend pürieren. Mit sehr fein geschnittenem Lauch garnieren. Nach der traditionellen chinesischen Medizin soll diese Suppe das Qi, die Lebenskraft, stärken.

Kräuter und Heilpflanzen
Mistel
Die in den Bäumen wachsende Mistel gilt als ein Allheilmittel in der Volksmedizin. Sie soll unter anderem beruhigend, entzündungshemmend und antikarzinogen wirken sowie das Immunsystem stärken. Die Mistel ist ein anerkanntes alternatives Heilmittel, das nach Beratung angewendet werden sollte.

Sternenkonstellation im Dezember

Karl Valentin sagte einst: "Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." In diesem Sinne können Sie ganz entspannt und mit viel Freude in den Monat starten. Es herrscht die Zeit, in welcher Sie sich Ihres wahren Kerns, Ihres Denkens und Empfindens sehr bewusst werden können. Sie werden mit Themen aus den Bereichen Liebe und Partnerschaft konfrontiert, die Sie anregen, den Sinn jeder Handlung zu hinterfragen. Jetzt können sich auch einige interessante Möglichkeiten in den Bereichen Finanzen und Beruf ergeben. Versuchen Sie, stets Ihre positive Grundstimmung beizubehalten, auch wenn es ab und zu etwas knifflig wird. Kommunikationsplanet Merkur befindet sich noch bis zum 07.12. in seiner rückläufigen Phase. Prüfen Sie daher bis Mitte des Monats die Themen Ihres Lebens, und korrigieren Sie, was es zu korrigieren gibt. Nutzen Sie die Herausforderungen in diesem Monat, um sich fröhlich auf den Weg zu machen.

Archiv | Datenschutzerklärung | Impressum